Jahrestagung 2018

33. Jahrestagung Philosophie und Idiolektik

10.-12. Mai 2018


Zu folgenden Themen und Methoden gibt es Vorträge und Workshops:

Donnerstag, 10. Mai 2018


Vorträge

10:00 - 10:15  Begrüßung und Einführung / Dr. med. Hans Hermann Ehrat, Ehrenvorsitzender der GIG

10:15 - 11:00  Die Liebe zur Inneren Weisheit / Dr. med. Tilman Rentel, Facharzt f. Kinder- und 
                    Jugendpsychiatrie und Psychotherapie
11:00 - 11:30  Pause 

11:30 - 12:15  Philosophische Vorüberlegung zur Idiolektik – von Malinowski bis Wittgestein / Dr. med.
                     Dipl. Psych. Horst Poimann, Neurochirurg
Mittagspause
12:15 - 14:00
Workshops
14:00 - 17:30
 
A: Einführung in die Idiolektik (Petra Speth)

Inhalt Workshop A:


Wir versuchen in diesem Workshop  uns mit  der " Idiolektischen Fragestellung" vertraut zu  machen:

Wir üben dem Gegenüber genau zuzuhören und Schlüsselwörter zu erkennen.

Wir lernen einfache, kurze, offene und konkrete Fragen zu stellen.
Wir erfahren, wie wohltuend und bereichernd es für uns selber ist ein idiolektisches Gespräch zu erhalten.
B: Philosophie für Praktiker (Hans Hermann Ehrat)

Inhalt Workshop B:
C: Mein Lebenskonzept - und seine philosophischen Hintergründe (Horst Poimann)

Inhalt Workshop C:

D: Metapher und innere Weisheit (Andreas Cincera)
Inhalt Workshop D:

E: Die Liebe zur inneren Weisheit (Tilman Rentel)

Inhalt Workshop E:

F: Zeit für idiolektische Einzelgespräche (Eckard Krüger)


Mitgliederversammlung
18:00 - 20:00 Ort: Plenarsaal des Juliusspitals

 
 
 

Freitag, 11. Mai 2018

Vorträge
 
09:00 - 09:15  Einführung und Hinweise zum Tag / Marianne Kleiner
09:15 - 10:00  Gelebte Phänomenologie: zurück zu den Sachen / Dipl. Psych. Peter Winkler,  
                     Psychologischer Psychotherapeut
10:00 - 10:30  Pause
10:30 - 11:15  Sensibilität im Umgang mit Klientinnen und Klienten. Ein phänomenologischer Zugang /
                     Pfof. Dr. med. Michael Großheim, Hermann-Schmitz, Stiftungsprofessur für
                     phänomenologische Philosophie
11:15 - 11:45  Pause
11:45 - 12:15  Kern und Kosmos der Idiolektik / Dr. med. Daniel Bindernagel, Facharzt für Kinder- und
                     Jugendpsychiatrie
 
Mittagspause
12:15 - 14:00 Uhr
 
Workshops
14:00 - 17:30 Uhr
 
G: Einführung in die Idiolektik (Christa Olbrich)

Inhalt Workshop G:

Wir versuchen in diesem Workshop  uns mit  der " Idiolektischen Fragestellung" vertraut zu  machen:

Wir üben dem Gegenüber genau zuzuhören und Schlüsselwörter zu erkennen.

Wir lernen einfache, kurze, offene und konkrete Fragen zu stellen.
Wir erfahren, wie wohltuend und bereichernd es für uns selber ist ein idiolektisches Gespräch zu erhalten.

H: "Ist 7 viel?" - philosophische Fragen von Kindern (Ivonne Krüger, Anne Donkel und Franz-Jochen Pelzer)

Inhalt Workshop H:

I: Gespräche über das Leben (Daniel Binernagel)

Inhalt Workshop H:
J: Den Maschen freien Lauf lassen und dazu philosophieren - wer möchte, kann seine Maschendinge mitbringen
    (Barbara Konder und Marianne Kleiner)

Inhalt Workshop J:

K: Zurück zu den Sachen (Peter Winkler)

Inhalt Workshop K:

L: Ich spiele, also bin ich (Magdalena Bork)

Inhalt Workshop L:

Taucht man in ein Spiel ein, öffnet sich häufig ein intensives und konzentriertes Sein im Flow der Tätigkeit. Wir knüpfen an die Erinnerungen unserer Kinderspiele an und explorieren, welche spielerischen Elemente wir im Erwachsenenleben weiterhin pflegen und geniessen. Aber Achtung: Spaß-Gefahr! Wir spielen auch im Workshop miteinander! Und tauchen immer wieder in unser Lieblingsspiel ein: idiolektische Gespräche. Gemeinsam forschen wir nach den spielerischen Elementen in der Idiolektik. Komm und spiel mit uns!
 
Dozententreffen:  17:45 - 18:45 Uhr
Vorstandssitzung: 19:00 - 20:30 Uhr
 
 

Samstag, 12. Mai 2018


Vorträge
09:00 - 09:15 Einführung und Hinweise zum Tag / Dr. med. Dipl. Psych. Horst Poimann
09:15 - 10:00 Der Ertrag der Neuen Phänomenologie für das therapeutische Gespräche / Prof. Dr. Wolf
                    Langewitz, Internist
10:00 - 10:30 Pause
10:30 - 11:15 Philosopie&Idiolektik: Einblicke und Ausblicke / Dr. med. Eckard Krüger
11:30 - 12:15 Abschlussplenum mit Tanz
 
Mittagspause
12:15 - 14:00 Uhr
 
 
Workshops
14:00 - 17:30 Uhr
M: Einführung in die Idiolektik (die ähnlich guten Fragen von Philosophen und Idiolektikern) (Johannes Gächter)

Inhalt Workshop M:

Wir versuchen in diesem Workshop  uns mit  der " Idiolektischen Fragestellung" vertraut zu  machen:

Wir üben dem Gegenüber genau zuzuhören und Schlüsselwörter zu erkennen.

Wir lernen einfache, kurze, offene und konkrete Fragen zu stellen.
Wir erfahren, wie wohltuend und bereichernd es für uns selber ist ein idiolektisches Gespräch zu erhalten.

N: Die Philosophie meines Kindes (Andeas Speth)

Inhalt Workshop N:

Die Philosophie meines Kindes

Wie gelingt uns der Zugang zu unseren Kindern. Wir alle kennen die Reizwörter bei denen sich unsere Kinder verschließen. Das Wahrnehmen der Schlüsselwörter  und das vorurteilsfreie Nachfragen kann uns die Tür öffnen zur inneren Welt und somit der Philosophie der Kinder. -- Oder auch zur inneren Welt meines eigenen inneren Kindes!--
O: Anerkenne, was ist (Monika Nonella)

Inhalt Workshop O:

Wir richten unseren Blick mit Hilfe von Idiolektischen Gesprächen auf unsere Reise durchs Leben.
Was nehme ich mit  in meinem Gepäck aus vergangenen Zeiten?

Wo verweile ich heute gerne?
Wohin /Wie möchte ich weiterreisen?
Vielleicht gelingt es ja, anzuerkennen, was ist!?
P: Phänomenologische Aspekte im idiolektischen Gespräch (Eckard Krüger)

Inhalt Workshop P:

R: Entdecke die Philosophin/den Philosophen in Dir (Petra Speth)

Inhalt Workshop R:

Jeder Mensch entwickelt seine eigene Lebensphilosophie. Eigensprachlich geführte Gespräche ermöglichen eine Entdeckungsreise in die individuelle, philosophische Welt eines jeden Menschen.  In  der Groß- und  Kleingruppe werden wir die idiolektische Methode einüben.



S: "Sing Deinen Blues" - das Katharsis Konzept in der Philosophie praktisch umgesetzt (Peter Winkler, Andreas  
     Cincera)

Hier finden Sie den Flyer der Jahrestagung:

      Flyer                                  Anmeldekarte