IDIOLEKTISCHE GESPRÄCHE - sich Finden. Im Dialog.

WAS IST IDIOLEKTIK?


Idiolektik – ist eine innovative und respektvolle Gesprächsmethode.
 
FÜR WEN?

Menschen, die

    -für  Ihren beruflichen Kontext inspirierende Elemente für Dialog, Interview und Gespräch suchen
    -interessiert sind, Ihre eigene professionelle Haltung in Gesprächen weiterzuentwickeln
    -die Gesprächsprozesse konstruktiv gestalten und dabei Vielfalt zur Entfaltung bringen möchten
    -ihre Fähigkeiten stärken wollen, gut in Kontakt zu kommen, Austausch zu fördern und zur Klärung 
     und Weiterentwicklung von Prozessen beizutragen

WAS IST DER KERN?

Wege öffnen zu Anderen und sich selbst.

 WIE GEHT DAS?

Wir fragen einfach und zieloffen nach Schlüsselwörtern in der sogenannten Eigensprache. Eigensprache ist die ganz individuelle Art sich mitzuteilen.

In solchen Gesprächen entfaltet sich die Unverwechselbarkeit des einzelnen Menschen. Das tiefgreifende Wissen des Gesprächspartners über sich selbst wird gewürdigt.

Idiolektik ist die Gesprächsmethode, die in konsequenter und kompromissloser Weise an der subjektiven Lebenswelt eines Menschen Anschluss nimmt.

WAS IST DER NUTZEN?


Menschen kommen zu Wort, werden gehört und fühlen sich verstanden. So finden sie eigene Perspektiven und Lösungen.
Die Orientierung an der Eigensprache erleichtert Perspektivwechsel und hilft Gespräche gemeinsam zu gestalten. Sie erweitert professionelle Handlungsspielräume.


        Flyer

Seminarzeiten:
Freitag, 01. Februar 2019
18.00 - 21.00 Uhr

Samstag, 02. Januar 2019
09.30 - 12.30 Uhr und 13:30 - 16:30 Uhr

Info und Anmeldung (bis 15.01.2019):
Frau Kerstin Braungardt
Tel. +49 (0) 931 - 7 34 82
webmaster@idiolektik.de