Veranstaltungen am 27. Juli 2017

Allgemeines Seminar
Weiterbildungsseminar Eigensprache
Datum: 01.07.2017 - 31.12.2017
Leitung: Rolf Wehrli
Der Kurs umfasst 5 Samstage im 2. Halbjahr 2017. Die genaue Daten werden durch die am Seminar Interessierten/Angemeldeten gemeinsam festgelegt.

Diese Ausbildung findet in einer lockeren, unbeschwerten und wohltuenden Atmosphäre am Rande der Winterthurer Altstadt statt.
Das Seminar steht allen offen, welche eine Vorbildung im Umfang von etwa 20 WE (20 x 3 Std) absolviert haben.
In jeder Sitzung erfolgt eine Erweiterung der theoretischen und praktischen Kenntnisse und Fertigkeiten.
In den Kleingruppengesprächen können persönliche Erfahrungen gemacht und das Neue eingeübt werden.

Das Seminar eignet sich auch für Teilnehmende, welche sich mit dem Gedanken tragen, den Abschluss als GesprächsleiterIn GIG (Basis-Zertifikat) zu erwerben.

Aus dem Curriculum:
- Zusätzliche Elemente für die Praxis der Beratung/Therapie
- Werkzeuge für die Anwendung in schwierigen oder kritischen Situationen
- Neue Elemente der Eigensprachlichen Kommunikation
- Non- und paraverbal positiv stimmungsgeladene Inhalte
- Umgang mit non- und paraverbal negativ stimmungsgeladenen Inhalten
- Metaphorik
- Intuitive Wahrnehmung schärfen
- TRIMINI
- Umgang mit Hypothesen
- Wendepunkte
- Interventionspunkte
Ort: Am Rande der lauschigen Winterthurer Altstatt-Sulzbergstrasse 6, CH-8400 Winterthur
Gebühr: EUR/CHF 950 inkl, 5 Tagespauschalen
Seminarzeiten: 09:30-16:45 Uhr

Info und Anmeldung:
Rolf Wehrli, Dipl. Psych. GIG
Sulzbergstrasse 6, CH-8400 Winterthur
Fon: +41(0)52 212 22 82
rolf.wehrli@idiolektik.ch
Weitere Infos auf www.eigensprache.ch
 

Weitere Veranstaltungen im Juli 2017

Allgemeines Seminar
Einstiegskurs Kommunikation und an Eigensprache orientierte Gesprächsführung
Datum: 01.07.2017
Leitung: Andreas Cincera Marianne Kleiner
Mögliches Anschluss-Studienjahr: DAS Schulpraxisberatung und Supervision im Bildungswesen (Musikpädagogischer Schwerpunkt) 180 h/6 ECTS.

Das DAS beinhaltet den Besuch von zwei Vormittagen "Einfürung in forschendes Fragen und wissenschaftliches Arbeiten (Termine auf Anfrage), sowie ein Mentorat und der mit dieser Unterstützung verfassten eingenen Abschlussarbeit.

Ein CAS Schulpraxis und CAS Kommunikation und individuelle Prozessbegleitung oder Äquivalent wird für den DAS-Abschluss vorausgesetzt.

81 h Kontaktstunden
Selbststudium 99 h
Total 150 h Studienleistung/6 ECTS
Ort: Berner Fachhochschule/Hochschule der Künste Bern, Schwarztorstrasse 48, 3007 Bern
Gebühr: bitte erfragen
Seminarzeiten: 09:00-16:30 Uhr, Modul S

Info und Anmeldung:
Andreas Cincera, Studienleiter CAS Kommunikation und individuelle Prozessbegleitung
andreas.cincera@bfh.hkb.ch
Telefon direkt (+41) 76 329 22 46
Allgemeines Seminar
Gesprächsführung einmal anders
Datum: 01.07.2017
Leitung: Franz Jochen Pelzer , Ivonne Krüger, Anne Donkel

           ...zuhören statt reden...
       ...nachfragen statt wissen...
  ...respektieren statt recht haben...

Liebe Interessierte,

in diesem Jahr möchten wir die Gelegenheit geben, die idiolektische Gesprächsführung weiter kennenzulernen und vorhandene Kompetenzen zu erweitern und zu vertiefen.

Dazu bieten wir eine Einheit von 3 aufeinander aufbauenden Seminaren in Schöpfheim an.

              
    Flyer                     Info       


Ort: Freie Waldorfschule Schopfheim e.V., Schlierbachstr. 23, 79650 Schopfheim
Gebühr: bitte erfragen
Seminarzeiten:
jeweils von 09:00 bis 12:00 Uhr und von 14:00 bis 17:00 Uhr

Info und Anmeldung:
Wir bitten um eine schriftliche Anmeldung bis spätestens 30. April 2017
unter eigensprache@t-online.de

Die Anmeldung wird erst mit der Zahlung verbindlich, und wird Ihnen schriftlich bestätigt.
Übungsgruppe
Trainingsabend Eigensprache in Winterthur
Datum: 03.07.2017
Leitung: Rolf Wehrli
Am Trainigsabend werden ausschliesslich idiolektische Gespräche geführt. Neue Elemente der Eigensprache fliessen mit hinein.
Man kann auch ohne Vorkentnisse und ohne Anmeldung am Abend teilnehmen.
Der Abend dient in erster Linie dem Üben der Eigensprache. Er ist keine Einführung in die Idiolektik.

Jeden ersten Montag im Monat - auch in den Schulferien und an Feiertagen!
Ort: Am Rande der lauschigen Winterthurer Altstatt-Sulzbergstrasse 6, CH-8400 Winterthur
Gebühr: EUR/CHF20 inkl, Getränke, Snacks, Supervision und Unterlagen
Uhrzeiten: 19:00-22:00 Uhr

Information:
Rolf Wehrli, Dipl. Psych. GIG
Sulzbergstrasse 6, CH-8400 Winterthur
Fon: +41(0)52 212 22 82
rolf.wehrli@idiolektik.ch
Weitere Infos auf www.eigensprache.ch
Allgemeines Seminar
Hilfreiche Körperbotschaften: Psychosomatik für Fortgeschrittene
Datum: 07.07.2017 - 08.07.2017
Leitung: Hans Hermann Ehrat und Horst Poimann
Unser Körper teilt uns authentisch alles mit, was relevant ist. Das sind Körpersignale und Körperbotschaften, die ein idiolektisches Gespräch aufsuchen, erkunden und entschlüsseln können.

In drei Seminaren in Berlin und einem Seminar auf Lesbos werden Hans Hermann Ehrat und Horst Poimann jeweils gemeinsam mit diesen Thematiken arbeiten.
Ort: Rechtsanwaltskanzlei Kendzia & Meyer, Schönhauser Allee 73b, Quartier 73, 10437 Berlin (Prenzlauer Berg)
Gebühr: 180,00 € zzgl, 10,50 € Cateringpauschale
Info & Anmeldung:

GIG Geschäfsstelle
Traubengasse 15
97072 Würzburg
Tel./Fax: 0049 (0)931-73482
Email: webmaster@idiolektik.de

Seminarflyer:


Allgemeines Seminar
Offener Übungsabend in Helmbrechts (Lkr. Hof/Bayern)
Datum: 10.07.2017
Leitung: Eckard Krüger
Wir üben uns spielerisch und humorvoll in idiolektischen Gesprächen. Fehler zu machen ist dabei ausdrücklich erwünscht! Wir lernen die Dynamik von eigensprachlichen Dialogen kennen, hören achtsam hin und zu, dekonstruieren dabei ein wenig unsere gewöhnlichen Kommunikationsmuster und entdecken währenddessen eine neue Welt - möglicherweise in uns und auch bei unserem Gegenüber.

Gerne spontan vorbeikommen. Für ausreichend Stühle & Tee ist gesorgt!

Mehr erfahren Sie auch unter:
www.altundweise.de
Ort: Raum für Ruhe und Bewegung, Lämmerstr. 10, 95233 Helmbrechts
Gebühr: 13 Euro
Seminarzeiten: 
18:30-20:30 Uhr

Info und Anmeldung:
post@altundweise.de
Mob. +49 151 14939005
Übungsgruppe
Übungsabend in Berlin
Datum: 11.07.2017
Leitung: Vera Dreyer
Tolle Gespräche in unbeschwerter Atmosphäre mit interessanten Menschen führen.
Ort: Kommunikationsagentur SOFT IN SPACE, Bänschstr. 41, 10247 Berlin (Friedrichshain), Gartenhaus, halbe Treppe
Gebühr: Homemade Fingerfood und ein Drink 10,- Euro
Zeit: 19:00 - 21:00 Uhr

Info und Anmeldung: vd@softinspace.de
Handy: 0179 29 10 268
Fest: +49 (0) 30 - 420 21 281
Fax: +49 (0) 30 - 420 21 285

Website: www.veradreyer.de

Öffentlicher Nahverkehr:
U5 bis Samariterstraße
Ringbahn bis Storkower Straße
Tram: M10 bis Bersarin Platz oder M21 bis Eldenaer Straße
Sommerwerkstatt
13. Sommerwerkstatt 2017
Datum: 12.07.2017 - 15.07.2017
Leitung: Daniel Bindernagel Magdalena Bork, Hans Hermann Ehrat, Marianne Kleiner, Eckard Krüger, Franz-Jochen Pelzer, Tilmann Rentel, Petra Speth, Andreas Speth
Kursbeginn: Mittwoch, 12.07.2017 um 13:00 Uhr
Kursende: Samstag, 15.07.2017 um 13:00 Uhr

Hier finden Sie den Flyer der Veranstaltung:



Ort: Gupf, CH-9063 Stein, Appenzell Ausserrhoden
Gebühr: 430,- Euro (entspricht 6 WE),Kaffee, Gipfeli und Getränke sind im Preis enthalten, Übernachtung und weitere Verpflegung sind nicht enthalten
Bei Überweisung in CHF gilt der Tageswechselkurs!

Zielgruppe:
Jede und jeder, keine Vorkenntnisse erforderlich

Teilnehmerzahl: maximal 40 Teilnehmer

Ermäßigungen:  GIG- Mitglieder: 10 %
                            Studierende (Vollzeit; Nachweis beilegen!): 50 %

Vorträge:

- Einführung in die Idiolektik (Daniel Bindernagel)
- Einführung in die Idiolektik (Tilman Rentel)
- Idiolektik mit Musikern (Magdalena Bork)
- Phänomenologie der Eigensprache (Eckard Krüger)

Workshops:

Hauptkurse:
A: Archaische Relikte (Hans Hermann Ehrat)

Inhalt: Anhand konkreter Beispiele werden Techniken der Idiolektischen Gesprächsführung zum Umgang mit "Archaischen Relikten" demonstriert, erläutert und geübt. Archaische Relikte sind Körperphänomene, dei bei Lebewesen in früherer Zeit der Evolution eine adaptive Funktion hatten und ausschließlich der Sicherung des Überlebens dienten.

B: Idiolektik. (Marianne Kleiner und Tilmann Rentel)

Inhalt: Einfach idiolektische Gespräch unter sorgfältiger Supervision und in Kleingruppen führen. Sich ganz dem Prozess anvertrauen und vielleich den Zauber der Idiolektik erfahren.

C: Träume (Daniel Bindernagel)

Inhalt: Die idiolektische Methode wird anhand von Traumfragmenten und ganzen Träumen erlebt und geübt.

Nebenkurse:
d: Redewendungen (Franz-Jochen Pelzer)

Inhalt: Redewendungen sind feste metaphorische Bestandteile unserer heutigen Alltagsgespräche. Ursprünglich spiegelten sie einmal den Lebensalltag unserer Vorfahren wider. Man "bekam von etwas Wind", eine Neuigkeit "verbreitete sich wie ein Lauffeuer". Heute sind wir "auf Draht" und haben alles "auf dem Schirm". Wie können wir uns Redewendungen als Ausdruck unseres kulturellen Erbes idiolektisch nähern?

e: Verbalstrategien in der Idiolektik (Petra Speth und Andreas Speth)

Inhalt: Wie kann ich über die Eigensprache des anderen verbale Angriffe elegant aufnehmen und umwandeln?
Anhand von Fallbeispielen üben wir spielerisch den Einsatz von Verbalstrategien in verschiedensten Lebenssituationen.
Der Ton macht die Musik.

f: Meine Begabung (Magdalena Bork)

Inhalt: Eine innere Reise zu unseren Begabungen und Talenten: Womit habe ich mich als Kind viel beschäftigt? Was kann ich heute gut? Was geht mir leicht von der Hand und wofür bin ich bereit, Zeit und Herzblut zu investieren?


Übernachtung:
Bitte entnehmen Sie Übernachtungsvorschläge dem Flyer am Ende des Textes

Anmeldung: Die Anmeldung erfolgt per Anmeldeformular, auf dem Sie einen Hauptkurs (A, B oder C) und einen Nebenkurs (d, e oder f) auswählen können.

Überweisung der Kurskosten auf folgende Konten:

Deutschland:
Konto: 151545100
BLZ: 34040049
IBAN: DE56 3404 0049 0151 5451 00
BIC: COBADEFF341
Commerzbank Wermelskirchen

Schweiz:
Konto: 015533476403
IBAN: CH06 0078 1015 5334 76403
BIC: KBSGCH22
St. Galler Kantonalbank

Kontoinhaber: Daniel Bindernagel

Stichwort: Sommerwerkstatt (Bitte Namen angeben!)

Kontakt: Dr. med. Daniel Bindernagel
Gupf 535
CH-9063 Stein/AR
Tel. 0041 (0) 71 3 67 11 64
Email: bindernagel@sunrise.ch
Basiszertifikat Ausbildungsseminar
Ausbildungsgruppe Würzburg Basiszertifikat
Datum: 21.07.2017 - 22.07.2017
Leitung: Peter Winkler
Geschichte der Idiolektik: Videos von D. Jonas.

Offen auch für Interessierte, die nicht an der gesamten Ausbildung zum Basiszertifikat teilnehmen.

Ort: HÖRAKUSTIK Stefan Meyer GmbH, Renzig 2a, 97218 Gerbrunn
Gebühr: 180 Euro + 10,50 Euro Cateringpauschale

Seminarzeiten:

Fr. 18:00 - 21:00 Uhr
Sa. 09:00 - 17:00 Uhr

Ausbildungsleitung:

Horst Poimann

Info & Anmeldung:

GIG Geschäfsstelle
Traubengasse 15
97072 Würzburg
Tel./Fax: 0049 (0)931-73482
Email: webmaster@idiolektik.de
Allgemeines Seminar
Idiolektik-Wochenendseminar in Augsburg
Datum: 28.07.2017 - 29.07.2017
Leitung: Hans Hermann Ehrat
Das Seminar umfasst 3 Weiterbildungseinheiten = 12 Stunden.
Philosophie, Grundlagen und Technik der idiolektischen Gesprächsführung werden vermittelt und demostriert.
Die Teilnehmer können, unter Leitung, diese einzigartige Gesprächsführung selber ausprobieren.
In Kleingruppen werden einzelne Themen zur Technik "vertieft" geübt.
Vorkenntnisse sind nicht notwendig.
Ort: Papilio e.V., Heidrun-Mayer-Seminarraum, Ulmer Str. 94, 86156 Augsburg
Gebühr: 100 Euro pro Person (inkl, Pausenverpflegung mit Kaffee, Tee, Wasser und Obst). Bitte in bar mitbringen. Wir stellen gerne eine Quittung aus. Mittagessen am Samstag ist nicht inbegriffen.
Seminarzeiten:
Freitag, 28.07.2017 von 14:00 bis 18:00 Uhr
Samstag, 29.07.2017 von 10:00 bis 15:00 Uhr

Info und Anmeldung:
per Mail an: heidi.scheer@t-online.de
!!!!Anmeldeschluss ist 10.07.2017!!!!

Übernachtungsmöglichkeiten:
In Fußnähe ist das Hotel Goldener Falke. Der Alpenhof ist mit dem Auto in gut 5 Minuten erreichbar.

Anreise:
Der Oberhausener Bahnhof ist etwa 7 Fußminuten entfernt.
Wer mit dem Auto kommt, findet genügend Parkplätze an der Dumler Strasse und an der Ulmer Strasse.
« Juli 2017 »
 
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
26
 
 
 
 
 
27
28
29
30
31